Die Zukunft der Autobranche

Helmut Kluger, Herausgeber

Beim ersten Automobilwoche Kongress 2007 lautete das Thema "Klimawandel in der Autobranche". Auch heute, 10 Jahre danach, geht es um den Wandel. Diesmal allerdings um die Transformation der Branche selbst, um die grundlegende Neuausrichtung des Automobilgeschäfts in nahezu allen Bereichen.

Wie und wohin verändert sich das Kerngeschäft von Autobauern, Zulieferern und Händlern? Werden Automobilhersteller zu Mobilitätsdienstleistern? Werden Autos künftig eher geteilt als gekauft? Ersetzt oder ergänzt das autonome "Kutschieren" das aktive Autofahren? Wie werden Autos in der Zukunft angetrieben, mit Benzin, Strom oder Wasserstoff? Was muss sich in der Zusammenarbeit von Herstellern, Zulieferern und Tech-Unternehmen ändern, um die Personalisierung im Auto voranzubringen? Schaffen es nur kreative Start-ups und neue Player, Technologien, Mobilität und Services neu zu denken?

Die Branche befindet sich inmitten eines Paradigmenwechsels. Wer auch in Zukunft gut im Geschäft sein will, braucht neue Strukturen und nachhaltige Strategien. Und natürlich den Mut, in einem volatilen Umfeld die richtigen Entscheidungen zu treffen und effizient in Ressourcen zu investieren.

Kommen Sie am 16./17. November nach Berlin. 10 Jahre Automobilwoche Kongress. Dann geht es um "Die Zukunft der Autobranche".

STIMMEN ZUM KONGRESS "Insbesondere in der aktuellen Situation eine sehr interessante Veranstaltung. Das Networking ist klasse. ... weiter »

TEILNEHMER Teilnehmer aus folgenden Firmen sind in Berlin vertreten ... weiter »

NETWORKING
Der Automobilwoche Kongress schafft beste Voraussetzungen für das Knüpfen neuer Kontakte und ... weiter »

ANSPRECHPARTNER Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Ansprechpartner sind gerne für Sie da ... weiter »