Bram Schot,
Vorsitzender des Vorstands, Audi

Bram Schot hat ein herausforderndes Amt angetreten. Als neuer Audi-Chef muss er den Premiumhersteller wieder nach vorn bringen und gleichzeitig die Transformationsthemen ins Unternehmen tragen. Nach dem Dieseldebakel will Schot für Aufbruchstimmung sorgen. In der Elektromobilität hat Audi mit dem e-tron bereits ein Zeichen gesetzt. Der Niederländer, geboren 1961 in Rotterdam, war zuvor Vertriebsvorstand von Audi, bis er im Juni 2018 zunächst kommissarischer Audi-Chef wurde. Nach dem Start seiner Laufbahn bei Daimler war er 2011 in den VW-Konzern gewechselt. Sein Studium an der University of Bradford schloss er mit einem Master of Business Administration ab. Schot ist verheiratet und hat zwei Kinder.