Mit Simultanübersetzung

Redner 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007

Maxime Picat,
Executive Vice President, Operational Director Europe, Groupe PSA

Maxime Picat spricht mehrere Sprachen, darunter auch gut Deutsch und etwas Mandarin. Das ist zweifellos sehr nützlich in der neuen großen PSA-Welt, zu der seit 2017 auch Opel gehört. Es ist kein Wunder, dass PSA-Chef Carlos Tavares in ihm die kongeniale Ergänzung im operativen Geschäft in Europa gefunden hat. Seit September 2016 leitet Picat als Executive Vice President das operative Geschäft aller PSA-Marken in Europa. Nach einem Diplom an der Eliteuni Ecole des Mines ging Picat 1998 zu PSA. Er startete in der Fertigung im Werk Mülhausen. Danach wurde er Chef im Hauptwerk Sochaux. Ende 2007 ging es nach China, dort baute Picat das Werk in Wuhan mit auf. Er bewährte sich, auch weil er die kulturellen Gepflogenheiten klug übernahm. "Wenn Sie in China Geschäfte machen wollen, müssen Sie sicher auch mal das eine oder andere Glas Schnaps mittrinken", sagt er lächelnd über diese Zeit. 2011 stieg er zum Managing Director des Joint Ventures Dongfeng Peugeot-Citroen Automobile auf, im Oktober 2012 dann holte man ihn als Peugeot-Markenchef nach Paris zurück. Seit 2016 ist Picat verantwortlich für Produktion und Vertrieb in Europa und berichtet direkt an Tavares.