Automobilwoche sucht Start-ups

Schirmherr Start-ups:

Der erfolgreiche Start-up-Wettbewerb des Automobilwoche Kongress findet auch 2017 statt. Am 8. und 9. November 2017 werden sich in Berlin wieder Automotive-Start-ups vor der versammelten Automobilbranche präsentieren. Die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche wählt gemeinsam mit McKinsey acht junge Firmen aus allen Bewerbern aus.

Dazu sucht die Automobilwoche Start-up-Unternehmen aus dem In- und Ausland, die für die Automobilbranche relevant sind. Die jungen Firmen präsentieren sich in fünfminütigen Sessions auf der Bühne, haben einen Standplatz und vernetzen sich an den beiden Tagen und auf der Abendveranstaltung mit der Autoindustrie. Die Automobilwoche lädt drei Mitglieder jedes Start-ups dazu ein.

Alle acht Start-ups werden zudem vorab in einer Serie der Automobilwoche vorgestellt (Print und online). "Wir etablieren einen exklusiven Marktplatz, auf dem wir Automobilbranche und Start-ups zusammenbringen. Der Erfolg in 2016 war enorm", sagt Automobilwoche-Chefredakteur Burkhard Riering.

Der Automobilwoche Kongress 2017 findet am 8. und 9. November in der Telekom-Hauptstadtrepräsentanz in Berlin statt. Es werden mehr als 400 Teilnehmer erwartet.

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017.

Bewerbung per E-Mail oder per Post:
Automobilwoche
Chefredakteur Burkhard Riering
Argelsrieder Feld 13
82234 Oberpfaffenhofen
briering@craincom.de

TEILNEHMER Teilnehmer aus folgenden Firmen sind in Berlin vertreten ... weiter »

KONGRESS IMPRESSIONEN
Fotos © Werner Schüring